Bericht zum Review-Pro­zess veröffentlicht!

Verwandte Themen 

Mit dem Review Pro­zess hat das Bünd­nis für nach­hal­ti­ge Tex­ti­li­en einen eige­nen Umset­zungs­stan­dard und ein Berichts­for­mat für Sorg­falts­pflich­ten ent­wi­ckelt. Das Ziel ist, dass Unter­neh­men ihrer indi­vi­du­el­len Ver­ant­wor­tung für ihre Lie­fer­ket­te bes­ser nach­kom­men und den sozia­len, öko­lo­gi­schen und Kor­rup­ti­ons­ri­si­ken in ihren Wert­schöp­fungs­ket­ten vor­beu­gen und sie min­dern. Dazu erstel­len alle Unter­neh­men – egal ob klein, mit­tel­stän­disch oder groß – eine indi­vi­du­el­le Risi­ko­ana­ly­se, sie set­zen sich Zie­le und defi­nie­ren Maß­nah­men. Die indi­vi­du­el­len Fort­schrit­te seit dem letz­ten Review-Pro­zess sowie Zie­le und Maß­nah­men wer­den von exter­nen Auswerter*innen und dem Bünd­nis­se­kre­ta­ri­at bewer­tet. Sie prü­fen unter ande­rem, ob sich die Zie­le sinn­voll und nach­voll­zieh­bar aus der Risi­ko­ana­ly­se ablei­ten und geeig­net sind, die iden­ti­fi­zier­ten Risi­ken suk­zes­si­ve zu min­dern. Ein Groß­teil der von uns gemach­ten Anga­ben wer­den in einem Bericht auf der Web­site des Tex­til­bünd­nis­ses veröffentlicht. 

Hier geht es zu dem Bericht von Ket­tel­hack -> Review-Bericht

Wei­te­re Infos zum Tex­til­bünd­nis und zum Review-Pro­zess gibt es -> hier

Verwandte Artikel

Bericht zum Review-Pro­zess veröffentlicht!

Mit dem Review Pro­zess hat das Tex­til­bünd­nis einen eige­nen Umset­zungs­stan­dard und ein Berichts­for­mat für Sorg­falts­pflich­ten ent­wi­ckelt. Die Berich­te des letz­ten Review-Pro­zes­ses sind nun online!

Work­shops zur Bewäl­ti­gung von visu­el­lem Stress

Für alle, die regel­mä­ßig meh­re­re Stun­den täg­lich am Bild­schirm arbei­ten oder an ihrem Arbeits­platz sons­ti­ge spe­zi­el­le Seh­an­for­de­run­gen haben, gab es im Zuge unse­rer betri­elb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung Anfang des Jah­res ein neu­es Angebot.

Infografik
Entwicklung Wasserverbrauch in m3

Der hohe Wasserverbrauch in der Produktion bringt ein entsprechendes Abwasseraufkommen mit sich. Die Einhaltung der Grenzwerte aus der Abwasserverordnung wird durch die Indirekteinleitungsgenehmigung sichergestellt. Die tägliche Kontrolle des Misch- und Ausgleichsbecken durch unserer Mitarbeiter sowie die regelmäßigen Kontrollen der zuständigen Überwachungsbehörden geben uns die notwendige Sicherheit.