Unse­re Faser-Stars:
Nach­hal­tig­keit im Gewebe

Die hohe Qua­li­tät und Lang­le­big­keit unse­rer Gewe­be leis­ten bereits einen Bei­trag zur Nach­hal­tig­keit. Denn umso län­ger ein Pro­dukt­le­bens­zy­klus ist, des­to bes­ser für die Umwelt.

Unser Aus­gangs­punkt ist das Ergeb­nis: Gewe­be mit maß­ge­schnei­der­ten Eigen­schaf­ten — eben genau so, wie es sich unse­re Kun­den wün­schen. Die best­mög­li­che Basis für stra­pa­zier­fä­hi­ge Arbeits­be­klei­dung oder lang­le­bi­ge Bett­wä­sche, stets in der gewohn­ten Qua­li­tät und exakt in der glei­chen Farbe.

Wir ver­ar­bei­ten aus­schließ­lich hoch­wer­ti­ges Roh­ge­we­be aus lang­sta­pe­li­gen Faser­ma­te­ria­li­en, ob Baum­wol­le, Poly­es­ter oder Lyo­cell. Denn durch die hohe Qua­li­tät und Lang­le­big­keit unse­rer Gewe­be leis­ten wir bereits einen Bei­trag zur Nach­hal­tig­keit. Umso län­ger ein Pro­dukt­le­bens­zy­klus ist, des­to bes­ser für die Umwelt. Unse­re Faser-Stars zei­gen, dass Nach­hal­tig­keit ganz vor­ne in der Wert­schöp­fungs­ket­te anfängt: Bei der Faserherstellung.

Baum­wol­le

Die Baum­woll­fa­ser hat vie­le posi­ti­ve Eigen­schaf­ten. Dazu zäh­len die gute Feuch­tig­keits­auf­nah­me und ein wei­cher, küh­ler Griff. Als Natur­fa­ser ist Baum­wol­le von Natur aus ein nach­wach­sen­der Roh­stoff und bio­lo­gisch abbaubar

Seit min­des­tens 5.000 Jah­ren klei­den sich Men­schen in Baum­wol­le. Ihren Ursprung haben Baum­woll­pflan­zen in Asi­en, Afri­ka und Süd­ame­ri­ka. Am bes­ten wach­sen sie in einem feucht­war­men Kli­ma. Heu­te wird Baum­wol­le in mehr als 80 Län­dern der Welt kul­ti­viert. Zu den füh­ren­den Anbau­län­dern zäh­len Indi­en und Chi­na, gefolgt von den USA, Bra­si­li­en und Pakistan.

Sie wol­len mehr zur Baum­wol­le wissen?

Vie­le span­nen­de Infor­ma­tio­nen rund um die Baum­wol­le fin­det man bei der Bre­mer Baum­woll­bör­se.

Ori­gi­nal TENCEL™ Lyo­cell von Lenzing

So sanft wie Sei­de, so kühl wie Lei­nen und genau­so wär­mend wie Schaf­schur­wol­le: Die Zel­lu­lo­se­fa­ser Lyo­cell, bekann­ter unter dem Mar­ken­na­men TENCEL™, ver­eint vie­le gute Eigen­schaf­ten in sich. Über­le­ge­ne Saug­fä­hig­keit, Wär­me­re­gu­lie­rung, Kühl­ef­fekt und redu­zier­tes Bakterienwachstum.

Aus Nach­hal­tig­keits-Per­spek­ti­ve ist TENCEL™ Lyo­cell eben­falls mehr als über­zeu­gend: Die Faser besteht aus dem nach­wach­sen­den Roh­stoff Holz, eine künst­li­che Bewäs­se­rung ist nicht not­wen­dig und die Wald­flä­chen kon­kur­rie­ren nicht mit Anbau­flä­chen für Nahrungsmittel.

Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren der TENCEL™ Lyo­cell­fa­ser bei Lenzing

Wir ver­wen­den aus­schließ­lich Lyo­cell­fa­sern der Mar­ke TENCEL™ von Len­zing. Die in Öster­reich ansäs­si­ge Len­zing Grup­pe ist eine der welt­weit füh­ren­den Pro­du­zen­ten von Faser­zell­stoff aus Holz und Cel­lu­lo­se­fa­sern. Das Unter­neh­men setzt sich für eine öko­lo­gisch ver­ant­wor­tungs­vol­le Pro­duk­ti­on von Fasern aus Holz ein, wel­ches in nach­hal­tig bewirt­schaf­te­ten Wäl­dern und Plan­ta­gen ange­baut wird. 100 Pro­zent der Lie­fe­ran­ten der Len­zing Grup­pe müs­sen sich an den glo­ba­len Len­zing Ver­hal­tens­ko­dex für Lie­fe­ran­ten hal­ten. Mehr als 99 Pro­zent der von der Len­zing Grup­pe ver­wen­de­ten Faser­zell­stoff­lie­fe­ran­ten sind ent­we­der FSC® oder PEFC™ zer­ti­fi­ziert oder wer­den die­sen Stan­dards ent­spre­chend audi­tiert. → Im Nach­hal­tig­keits­be­richt der Len­zing Grup­pe kom­mu­ni­ziert das Unter­neh­men offen dar­über, wie die nach­hal­ti­ge Roh­stoff­be­schaf­fung umge­setzt wird.

Auf der Rang­lis­te der Non-Pro­fit-Orga­ni­sa­ti­on Cano­py ist Len­zing als füh­ren­der Her­stel­ler von Cel­lu­lo­se­fa­sern auf Holz­ba­sis aus­ge­zeich­net. Ziel der Orga­ni­sa­ti­on und ihres Ran­kings ist es, dass Cel­lu­lo­se­fa­sern aus unbe­rühr­ten und gefähr­de­ten Wäl­dern nicht zu Tex­ti­li­en ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­te­re Infos zum dem Ran­king fin­den Sie → hier

Lyo­cell-Anteil am Gewebe-Portfolio
15%

Mehr als 99 %

der Lie­fe­ran­ten sind nach einem aner­kann­ten Stan­dard für nach­hal­ti­ge Forst­wirt­schaft zertifiziert.
Sie wol­len mehr zu TENCEL™ wissen?

Vie­le span­nen­de Infor­ma­tio­nen rund um Lyo­cell­fa­ser TENCEL™ fin­det man bei dem Her­stel­ler → Len­zing.

Recy­cel­tes Poly­es­ter: Ori­gi­nal REPREVE® von Unifi

Recy­cel­tes Poly­es­ter ist umwelt­freund­li­cher und res­sour­cen­scho­nen­der als soge­nann­tes Vir­gin-Poly­es­ter. Das recy­cel­te Poly­es­ter wird ent­we­der aus Abfäl­len von Pro­duk­ti­ons­pro­zes­sen (Pre-Con­su­mer-Was­te) oder aus Kon­sum­ab­fäl­len (Post-Con­su­mer Was­te) zum Bei­spiel PET-Geträn­ke­fla­schen, gewon­nen. Der öko­lo­gi­sche Vor­teil von recy­cel­tem Poly­es­ter wird durch den Higg Mate­ri­als Sus­taina­bi­li­ty Index(kurz: MSI) deutlich.

Eige­ne Dar­stel­lung auf Basis des Higg-MSI

Wir set­zen aus­schließ­lich recy­cel­tes Poly­es­ter der Mar­ke REPREVE® von Uni­fi ein. Uni­fi ist einer der füh­ren­den Her­stel­ler für recy­cel­tes Poly­es­ter und setzt mit sei­ner Mar­ke REPREVE® neue Maß­stä­be. Durch das mecha­ni­sche Recy­cling ist die pro­du­zier­te Faser umwelt­freund­li­cher als Vir­gin-Poly­es­ter. Die Echt­heit der Ware las­sen wir durch eine zusätz­li­che Prü­fung bei Uni­fi sicherstellen.

Alle Vor­lie­fe­ran­ten sind zudem nach dem Glo­bal Recy­cled Stan­dard (GRS) zer­ti­fi­ziert. Dadurch ist eine trans­pa­ren­te Lie­fer­ket­te bis zum Ursprung des recy­cel­ten Poly­es­ters sicher­ge­stellt. Die­ser Stan­dard ent­hält unter ande­rem Anfor­de­run­gen an das Che­mi­ka­li­en- und Umwelt­ma­nage­ment. Auch die Ein­hal­tung gewis­ser Sozi­al­stan­dards wird in dem jähr­li­chen Audit überprüft.

100%

unse­rer Vor­lie­fe­ran­ten sind nach dem Glo­bal Recy­cled Stan­dard zertifiziert.
Sie wol­len mehr zu REPREVE® wissen?

Vie­le span­nen­de Infor­ma­tio­nen rund um REPREVE® fin­det man bei direkt bei → Uni­fi.

Nächs­ter Artikel >
Wei­ter­füh­ren­de Arti­kel zum Thema
Umwelt­aspek­te

Home Sei­te Unse­re Umwelt­aspek­te Die Ermitt­lung von direk­ten und indi­rek­ten Umwelt­aspek­ten ist ein essen­ti­el­ler Bestand­teil eines…

Lyocell

Lyocell , auch bekannt unter dem Markennamen TENCEL™, ist eine aus Cellulose bestehende, industriell hergestellte Cellulose-Regeneratfaser, die nach dem Direkt-Lösemittelverfahren hergestellt wird. Sie wird vor allem im Bereich der Textilindustrie, aber auch für Vliesstoffe (Nonwovens) und technische Anwendungen genutzt. Die Cellulose wird aus dem Rohstoff Holz extrahiert. Der Hersteller Lenzing ist einer der größten Produzenten dieser Cellulosefaser und vertreibt diese unter dem Markennamen TENCEL™ .

Baumwolle - die durstige Faser?

Baumwolle hat oftmals den Ruf, beim Anbau sehr viel Wasser zu verbrauchen und dadurch weniger "nachhaltig" zu sein. Tatsächlich ist der Wasserverbrauch im Vergleich zur synthetischen Faser Polyester deutlich höher, was aber auch daran liegt, dass es sich um ein landwirtschaftliches Produkt handelt. Etwa 70 Prozent des weltweiten Wasserverbrauchs gehen auf die Landwirtschaft zurück, dabei hat Baumwolle einen Anteil von nur 3 Prozent. Die Bewässerung im Baumwollanbau erfolgt überwiegend (mit etwa 55 Prozent) durch Regenbewässerung. Die künstliche Bewässerung der Felder wird aufgrund wirtschaftlicher Zwänge durch Kosten für Wasser, Pumpen und notwendige Arbeitskräfte, gezielt eingesetzt. In Indien und den USA werden rund ein Drittel der Anbauflächen künstlich bewässert, in China bis zu 95 Prozent und in Pakistan zu 100 Prozent. Allerdings kann eine gezielte Bewässerung auch zu einer Ertragssteigerung von bis zu 400 Prozent führen – wodurch die Effizienz der Landnutzung gesteigert wird. Durch die biologische Abbaubarkeit hat Baumwolle gegenüber synthetischen Fasern ebenfalls einen entscheidenden Vorteil.

FSC®

Der Forest Stewardship Council (FSC) ist eine internationale Non-Profit-Organisation. Das FSC-Zeichen kennzeichnet Waldprodukte als Erzeugnisse von Forstbetrieben, die nach FSC-Kriterien zertifiziert sind. Damit setzt sich die Organisation für nachhaltige Waldnutzung ein. (Quelle: wikipedia)

PEFC™

PEFC steht für Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes und ist ein internationales Waldzertifizierungssystem. Diese unabhängige Organisation setzt sich für die Sicherstellung und kontinuierliche Verbesserung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung ein. Das PEFC-Zeichen kennzeichnet Holzprodukte, die aus zertifizierten Wäldern stammen. (Quelle: wikipedia)

Infografik
Entwicklung Wasserverbrauch in m3

Der hohe Wasserverbrauch in der Produktion bringt ein entsprechendes Abwasseraufkommen mit sich. Die Einhaltung der Grenzwerte aus der Abwasserverordnung wird durch die Indirekteinleitungsgenehmigung sichergestellt. Die tägliche Kontrolle des Misch- und Ausgleichsbecken durch unserer Mitarbeiter sowie die regelmäßigen Kontrollen der zuständigen Überwachungsbehörden geben uns die notwendige Sicherheit.