Ket­tel­hack näht Alltagsmasken

Verwandte Themen 

Im April 2020 star­te­ten wir mit der Pro­duk­ti­on von Mund-Nasen-Mas­ken. Unser Kon­fek­ti­ons-Team fer­tig­te die Mas­ken zunächst für unse­re Mit­ar­bei­te­rIn­nen an. Nach­dem alle mit einer Grund­aus­stat­tung ver­sorgt waren, konn­ten wei­te­re Mas­ken für Fami­lie und Freun­de für einen klei­nen Betrag erwor­ben wer­den. Der Erlös ging an den Kin­der­schutz­bund Rhei­ne und an die Kli­nik­clowns des Krei­ses Stein­furt. Da der Bedarf gera­de zu Beginn der Coro­na-Pan­de­mie sehr groß war, haben wir auch vie­le Mas­ken, Stof­fe und Zuschnit­te gespen­det. Bei­spiels­wei­se gin­gen 1000 Mund-Nasen-Mas­ken an die Stadt Rhei­ne, 600 Meter Stoff an die ehren­amt­li­che Grup­pe „Rhei­ne näht gegen Corona“.

Verwandte Artikel

Work­shops zur Bewäl­ti­gung von visu­el­lem Stress

Für alle, die regel­mä­ßig meh­re­re Stun­den täg­lich am Bild­schirm arbei­ten oder an ihrem Arbeits­platz sons­ti­ge spe­zi­el­le Seh­an­for­de­run­gen haben, gab es im Zuge unse­rer betri­elb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung Anfang des Jah­res ein neu­es Angebot.

Inter­ne Impfaktion

Bei einer inter­nen Impf­ak­ti­on wur­den im Juni ins­ge­samt 40 Per­so­nen gegen COVID-19 geimpft. Wir freu­en uns, dass wir so unse­ren Mit­ar­bei­te­rIn­nen und ihren Ange­hö­ri­gen ein unkom­pli­zier­tes Impf­an­ge­bot machen konnten.

Infografik
Entwicklung Wasserverbrauch in m3

Der hohe Wasserverbrauch in der Produktion bringt ein entsprechendes Abwasseraufkommen mit sich. Die Einhaltung der Grenzwerte aus der Abwasserverordnung wird durch die Indirekteinleitungsgenehmigung sichergestellt. Die tägliche Kontrolle des Misch- und Ausgleichsbecken durch unserer Mitarbeiter sowie die regelmäßigen Kontrollen der zuständigen Überwachungsbehörden geben uns die notwendige Sicherheit.