21. Januar 2021

Ket­tel­hack ist OEKO-TEX® STeP-zertifiziert!

Seit Okto­ber 2020 ist Ket­tel­hack nach dem OEKO-TEX®STeP-Standard zer­ti­fi­ziert! Die­ser Stan­dard ent­hält ver­schie­de­ne Anfor­de­run­gen aus den Berei­chen Che­mi­ka­li­en­ma­nage­ment, Umwelt­ma­nage­ment, Sozia­le Ver­ant­wor­tung, Qua­li­täts­ma­nage­ment sowie Arbeits­si­cher­heit und Gesund­heits­schutz. Damit ist der OEKO-TEX®STeP-Standard eine idea­le Ergän­zung zu unse­rem Umwelt­ma­nage­ment­sys­tem nach EMAS.
13. Oktober 2020

Sport­li­cher Kurz­vor­trag: Nach­hal­tig­keit in 06:40 Minuten

Ande­re Unter­neh­men für Nach­hal­tig­keit begeis­tern – das stand im Mit­tel­punkt unse­rer Teil­nah­me an dem Ver­an­stal­tungs­for­mat „Wil­des Geplap­per“ des BVMW Kreis Stein­furt im Som­mer 2019. Mit dem Kurz­vor­trag, 20 Foli­en à 20 Sekun­den, ließ unser Team (J. Bur­win und S. Wind­hoff) die letz­ten drei Jah­re Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment bei Ket­tel­hack Revue passieren.
25. Oktober 2019

Gesund­heits­för­de­rung — auch ein Nachhaltigkeitsthema

Unser Pro­gramm zur betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung rich­tet sich nach den Bedürf­nis­sen unse­rer Mit­ar­bei­te­rIn­nen. Denn bevor wir die ers­ten Maß­nah­men ent­wi­ckelt haben, gab es eine geziel­te Umfra­ge bei unse­ren Mit­ar­bei­te­rIn­nen. Seit­dem gab es ver­schie­de­ne Ange­bo­te, die von vie­len Mit­ar­bei­te­rIn­nen ger­ne ange­nom­men werden!
20. Oktober 2019

Lie­fe­ran­ten­tag bei Kettelhack

Zum ers­ten Mal ver­an­stal­te­te Ket­tel­hack 2019 einen Lie­fe­ran­ten­tag zum The­ma „Nach­hal­tig­keit in der Lie­fer­ket­te“. Ein­ge­la­den waren Ver­tre­ter aller Roh­ge­we­be-Agen­tu­ren, mit denen Ket­tel­hack zusam­men­ar­bei­tet. Auf der Tages­ord­nung stan­den exter­ne und inter­ne Anfor­de­run­gen (z.B. durch das Bünd­nis für nach­hal­ti­ge Tex­ti­li­en), Inhal­te des Code of Con­ducts, Län­der­ri­si­ken und das The­ma Beschwer­de­me­cha­nis­men. Ein span­nen­der und erkennt­nis­rei­cher Tag für alle […]

Infografik
Entwicklung Wasserverbrauch in m3

Der hohe Wasserverbrauch in der Produktion bringt ein entsprechendes Abwasseraufkommen mit sich. Die Einhaltung der Grenzwerte aus der Abwasserverordnung wird durch die Indirekteinleitungsgenehmigung sichergestellt. Die tägliche Kontrolle des Misch- und Ausgleichsbecken durch unserer Mitarbeiter sowie die regelmäßigen Kontrollen der zuständigen Überwachungsbehörden geben uns die notwendige Sicherheit.